Herkunft:

Seit Anfang des 20.Jahrhundert inEngland bekannt. Hier wurde auch der 1. Spezialverein für den Schautyp 1891 gegründet. Später in Ostdeutschland durch Auslese und anderen Tümmlerrassen zum Deutschen Schautippler erzüchtet .

Gesamteindruck

Mittelgroße, gedrungen wirkende Taube mit ruhigem Wesen,aufgerichteter Haltung und knapp mittelhohem Stand.

  • Kopf

 

  • Augen

 

  • Schnabel

 

  • Hals

 

  • Rücken

 

  • Brust

 

  • Flügel

 

  • Schwanz

 

  • Läufe

 

  • Gefieder
  • Gut gerundet, mit hoher,aber nicht vorgewölbter Stirn,glatt.

 

  • Reines Perlauge,Rand schmal,dunkel.

 

  • Mittellang,kräftig,etwas gesenkt getragen,mit der Stirn einen stumpfen Winkel bildend,schwarz. Warzen zart weiß

 

  • Kurz kräftig,breit aus der Schulter kommend, sich verjüngend, mit gut ausgeschnittener Kehle.

 

  • Breit, zum Schwanz hin sich verjüngend, abfallend.

 

  • Breit, voll, leicht nach vorn gewölbt, etwas angehoben getragen.

 

  • Kräftig , gut anliegend, mit breiten Schwingen, den Rücken deckend, das Schwanzende nicht ganz erreichend.

 

  • Kurz, breite Feder, geschlossen.

 

  • Knapp mittellang, kräftig unbefiedert, Krallen schwarz, bei Schecken zweierlei Krallenfarbe gestattet.

 

  • Straff, breit, fest anliegend.